x-82-.jpg

Schwäbische Jugendkartslalom-Meisterschaft 2021

Am 03.10.21 fand zum regionalen Saisonfinale die Schwäbische Jugendkartslalom-Meisterschaft des BMV-Schwaben statt. Unser MSC Al-Corsa richtete die Veranstaltung in Ulm aus.

92 Starter aus der Region Schwaben fuhren um die sechs Meistertitel in den einzelnen Klassen.

Mit dem geänderten Modus, bei dem es keinen Trainingslauf, sondern nur 4 Wertungsläufe gibt, von denen die besten zwei Läufe gewertet werden, hatten allerdings einige der Fahrer/-innen ihre Probleme, was sich in der Anzahl der Strafsekunden widerspiegelte. Dennoch kann sich das Ergebnis mit zwei Meistertiteln und elf Top10-Platzierungen sehen lassen.

In der K1 überraschte erneut Philipp Frieß, der mit konstant guten Leistungen auf dem dritten Platz landete.

In der K2 kamen mit Max Herrmann und Matteo Schall gleich zwei Al-Corsa Fahrer auf´s Siegerpodest. Max wurde Vizemeister und Matteo Dritter.

Leon Goldschmid ließ diesmal nichts anbrennen und holte sich den Meistertitel in der K3.

Natalie Bantel gewann bei den Ü18-jährigen und darf sich über den Titel als Schwäbische Jugendkartslalom-Meisterin 2021 in der K6 freuen.


Nun steht noch am 6. und 7. November die Deutsche Kartslalom-Meisterschaft des DMSJ am Nürburgring für unsere Bayerischen Meister, Robert Welz und Matteo Schall an.


Damit geht wieder eine erfolgreiche Saison mit ihren schwierigen Rahmenbedingungen für unseren MSC Al-Corsa zu ende. Wir freuen uns schon auf eine neue Saison 2022 und sagen allen Verantwortlichen, Helfern und Unterstützern ein riesengroßes Dankeschön!


Ergebnisse:

Klasse 1 / 24 Starter

3. Philipp Frieß

4. Robert Welz

17. Nino Hoppe

20. Theo Brummer

24 Luis Fischer

Klasse 2 / 22 Starter

2. Max Herrmann

3. Matteo Schall

16. Mirac Buyuk

20. Jona Fischer

21. Kristina Geier

22. Danil Geier


Klasse 3 / 18 Starter

1. Leon Goldschmid

4. Celina Goldschmid

6. Tom Herrmann


Klasse 4 / 13 Starter

8. Tony Häussler

11. Simon Wiesenmaier


Klasse 5 / 10 Starter

5. Amelie Bantel

Klasse 6 / 7 Starter

1. Natalie Bantel

5. Tim Schubert